Was steckt hinter dem Wort Freundschaft?

Menschen sind nicht für ein Leben in Einsamkeit geschaffen. Ohne Beziehungen wären die meisten von uns sehr unglücklich. Die Freundschaft zählt neben der Ehe zu den wichtigsten Verbindungen zwischen zwei Personen, die sich nahe stehen. Freunde halten auch in schwierigen Situationen zusammen, helfen und trösten sich gegenseitig. Gemeinsam etwas unternehmen oder einfach Spaß haben, fördert freundschaftliche Gefühle. Freunde, die dich gut verstehen, sind wertvoll und oft nicht einfach zu finden. Die Freundschaft ist ein Geschenk, das nicht selbstverständlich ist.

Eine Freundschaft beginnen - wie geht das?

Wie beginnt eine Freundschaft?Wenn sich zwei Menschen begegnen, die sich gegenseitig sympathisch sind, entsteht daraus nicht automatisch eine Freundschaft. Manchmal verläuft die Beziehung im Sande, wenn nach mehrmaligem Treffen festgestellt wird, dass die Verbindung eher oberflächlich ist und nicht für eine tragfähige Freundschaft ausreicht. Viele Menschen haben hohe Erwartungen an eine Freundschaft und bezeichnen ihre Freunde zunächst einmal als Bekannte. Abhängig von der Wertevorstellung eines Menschen kann es Jahre dauern, bis sich aus einer Bekanntschaft eine Freundschaft entwickelt.

Wenn du einen netten Menschen kennenlernst, mit dem du dir eine Freundschaft vorstellen kannst, solltest du akzeptieren, dass er (oder sie) vielleicht anders über das Thema Freundschaft denkt wie du. Zunächst beginnt jede Freundschaft als unverbindliche Beziehung zwischen zwei Menschen mit ähnlichen Interessen und Vorstellungen. Eine freundschaftliche Bindung braucht Zeit, um zu wachsen und sich zu entwickeln. Wenn du nette Leute kennenlernst, solltest du gemeinsam mit ihnen etwas unternehmen.

Ein Zusammengehörigkeitsgefühl und gemeinsame Interessen sind die beste Basis, um eine Freundschaft zu beginnen. Pflege den Kontakt zu deinen Bekannten und kümmere dich um sie, wenn du Interesse an einer Freundschaft mit ihnen hast. Du kannst neue Freunde auch zu dir nach Hause einladen und gemeinsam mit ihnen einen schönen Abend verbringen. Durch regelmäßige Treffen entstehen oft freundschaftlichen Beziehungen. Allerdings solltest du damit rechnen, auch einmal eine Absage zu bekommen. Dies ist nicht persönlich gemeint, sondern lediglich ein Ausdruck dafür, dass jeder Mensch sich unter einer Freundschaft etwas ganz Bestimmtes vorstellt. Je mehr Menschen du kennenlernst, desto größer ist die Chance, Gleichgesinnte zu treffen, mit denen du eine Freundschaft beginnen kannst.

Ist jede Beziehung eine Freundschaft?

Unser Leben wird durch unterschiedliche Beziehungen geprägt. Als Kinder leben wir in einer engen Bindung mit unseren Eltern. Später lernen wir einen Ehepartner kennen, mit dem wir eine eigene Familie gründen. Im Job kennen wir Kollegen und Vorgesetzte, mit denen wir uns gut oder weniger gut verstehen. Als Mieter einer Wohnung oder Hausbesitzer haben wir Nachbarn, die wir gerne mögen oder denen wir nur selten begegnen. Freundschaft ist eine freiwillige Beziehung, die wir uns selbst aussuchen. Unsere Freunde sind weder mit uns verwandt noch führen wir eine Liebesbeziehung mit ihnen.

Für die meisten von uns sind Freunde einfach Personen, denen wir vertrauen können und dich uns in gewisser Weise ähnlich sind. Deshalb fühlen wir uns beim Kennenlernen von ihnen angezogen. Eine Freundschaft zwischen zwei Gleichgesinnten entsteht dennoch nicht von heute auf morgen. Erst nach einiger Zeit und vielen gemeinsamen Erlebnissen wird von einer Freundschaft gesprochen. Jeder Mensch hat zudem seine persönlichen Vorstellungen von einer Freundschaft. Während manche Leute auch flüchtige Bekannte als Freunde bezeichnen, haben andere hohe Ansprüche an eine Freundschaft.

Eine freundschaftliche Beziehung wird durch Vertrauen, Respekt und Zuverlässigkeit geprägt. Gemeinsame Interessen und Hobbys sowie ähnliche Ansichten zu bestimmten Themen charakterisieren eine Freundschaft. Als eine der wichtigsten persönlichen Beziehungen ist die Freundschaft auch eines der längsten Vertrauensverhältnisse, die wir im Leben eingehen. Gute Freundschaften halten häufig Jahrzehnte oder bis zum Ende unseres Lebens.

Woran erkennst du eine zuverlässige Freundschaft?

Auf gute Freunde kannst du dich immer verlassen. Zu den Merkmalen einer wahren Freundschaft zählen Werte wie Treue und Verantwortungsgefühl. Bei Freunden kannst du dich geborgen fühlen und mit ihnen über deine Zukunftspläne, aber auch über Sorgen und Probleme sprechen. Echte Freunde machen dir nichts vor, sondern akzeptieren dich mit deinen Stärken und Schwächen. Freundschaft beruht allerdings auf Gegenseitigkeit. Deshalb solltest du ebenfalls bereit sein, deine Freunde zu unterstützen, wenn sie Hilfe benötigen. Meinungsverschiedenheiten kommen auch in einer Freundschaft vor und sollten diplomatisch gelöst werden. Wichtig ist, sich nach einem Streit wieder zu versöhnen und die Ansichten des Freundes zu respektieren.

Freundschaft fürs Leben: gibt es das heutzutage noch?

In unser schnelllebigen Zeit sind gute Freundschaften keine Selbstverständlichkeit mehr. Falls du das Glück hast, gute Freunde zu besitzen, ist es wichtig, dir Zeit für sie zu nehmen, um die Freundschaft zu pflegen. Auch wenn dein Kalender mit vielen beruflichen und privaten Verpflichtungen gefüllt ist, besteht meist die Möglichkeit für ein kurzes Treffen oder ein Telefonat mit der besten Freundin. Wenn die Freundschaft ein Leben lang halten soll, müssen sich Freunde aufeinander verlassen können. Die ersten Beziehungen werden in der Regel im Kindergartenalter geschlossen und entwickeln sich häufig zu langjährigen Freundschaften.

Verglichen mit Erwachsenen schließen Kinder schneller Freundschaften und teilen ihr Spielzeug ebenso wie ihr Frühstück mit ihren neuen Freunden. Im Erwachsenenalter haben die meisten Menschen bereits erste Enttäuschungen erlebt und sind Mitmenschen gegenüber oft misstrauisch. Deshalb dauert es länger, bis das Vertrauen in neue Freunde wächst und eine stabile Freundschaft entsteht. Eine Freundschaft fürs Leben kannst du in jedem Alter finden.

Weitere Blogbeiträge:

 Made in Germany

Impressum         Datenschutz