Freunde finden - aber wo?

Viele Menschen fühlen sich einsam, weil sie keine richtigen Freunde haben. Während es im Kindergartenalter noch einfach war, nette Spielkameraden für gemeinsame Unternehmungen zu finden, haben es Erwachsene deutlich schwerer, Freundschaften aufzubauen. Wer den größten Teil des Tages im Büro am Computer verbringt, hat wenig Gelegenheit, Freunde zu finden. Wenn du deinen Freundeskreis erweitern willst, solltest du überlegen, wo du Freunde finden kannst.

Wo suchst du neue Freunde?

Wo kann ich freunde finden?Um Bekanntschaften zu schließen und potenzielle neue Freunde zu finden, gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten. Da die meisten Menschen heutzutage in den Sozialen Medien aktiv sind, könntest du dich bei Facebook, Twitter und Co. umschauen. Entdeckst du bei der Suche eine interessante Person, schreibe sie einfach an. Häufig entstehen Freundschaften auch unter Nachbarn. Wie gut kennst du deine Nachbarschaft? Versuche, bei nächster Gelegenheit mit freundlichen Nachbarn ins Gespräch zu kommen und erzähle ihnen etwas über dich, deine Interessen und deine Hobbys. Daraus ergibt sich eine Menge Gesprächsstoff. Lade nette Menschen aus der Nachbarschaft einfach zu einer Tasse Kaffee zu dir nach Hause ein. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken stellst du schnell fest, ob es noch mehr Gemeinsamkeiten gibt. Verabrede dich mit sympathischen Nachbarn zu einem Spaziergang oder zum Einkaufsbummel. Dies sind gute Gelegenheiten, um sich näher kennenzulernen und eine Beziehung aufzubauen. Oft entwickeln sich Freundschaften durch gemeinsame Unternehmungen und zwangloses Miteinander.

Fitnessstudio, Stammtisch oder Café - dort kannst du Freunde finden

Neue Freunde findest du praktisch überall. Menschen mit gleichen Interessen begegnen dir beim Training im Fitnessstudio, in deiner Stammkneipe oder beim Sprachkurs. Wenn du Freunde suchst, solltest du auch darüber sprechen. Unterhalte dich mit möglichst vielen Leute und sprich mit ihnen über Themen, die euch interessieren. Freundschaften entstehen durch regelmäßige Kontakte, Verabredungen und gemeinsame Unternehmungen. Falls du auf der Suche nach neuen Freunden bist, musst du aktiv werden. Das Arbeitsumfeld ist ebenfalls ein guter Ort, um neue Bekanntschaften zu schließen, aus denen sich Freundschaften entwickeln können. Firmenveranstaltungen, Betriebsfeiern und Betriebsausflüge sind wahre Kontaktbörsen, die du für dich nutzen kannst.

Verbringe die Mittagspause gemeinsam mit netten Kollegen in der Kantine. Bei dieser Gelegenheit lernst du auch Mitarbeiter aus anderen Abteilungen kennen. Wenn du verheiratet bist und Kinder hast, kannst du über deinen Nachwuchs ebenfalls neue Freunde finden. Auf dem Spielplatz kommst du leicht mit anderen Eltern in Kontakt. Gesprächsthemen gibt es ja genug. Unterhalte dich über Kinder, Erziehungsmethoden, Schule und Kindergarten. Dabei wirst du schnell merken, wo es Gemeinsamkeiten gibt. Lade andere Elternpaare zu dir ein oder besuche sie gemeinsam mit deinen Kindern in ihrem Zuhause.

Diese Fehler solltest du vermeiden, wenn du Freunde finden willst

Auch wenn du am liebsten sofort neue Freunde finden würdest, solltest du es langsam angehen lassen. Lerne Menschen kennen, um herauszufinden, wer zu dir passt und dein Leben als guter Freund bereichert. Es ist sinnvoll, zunächst keine zu hohen Erwartungen an neue Bekanntschaften zu haben. Eine Freundschaft braucht Zeit, um sich zu entwickeln. Auch Absagen gehören zum Leben. Die meisten Menschen haben sehr unterschiedliche Vorstellungen von einer Freundschaft. Auf der Suche nach neuen Freunden darfst du dich nicht entmutigen lassen, auch wenn es nicht sofort klappt. Um zuverlässige Freunde zu finden, benötigst du Geduld und Intuition. Wenn du häufig den Kontakt mit anderen Menschen pflegst, entwickelst du ein sicheres Gespür dafür, wer für eine Freundschaft infrage kommt. Schüchternheit und Unsicherheit erschweren zwar die Suche, dennoch haben natürlich auch schüchterne und unsichere Menschen gute Freunde.

In diesen Fällen dauert es nur ein wenig länger, bis die passenden Freunde gefunden sind. Ungeduld ist unproduktiv und hindert dich daran, Freundschaften zu schließen, denn mangelnde Geduld vernebelt den Blick. Wenn du unbedingt Freunde finden willst, besteht das Risiko, wichtige Dinge zu übersehen und sich an die falschen Menschen zu binden. Nicht jeder, der vorgibt, ein Freund zu sein, ist dies tatsächlich. Manche Leute wollen sich nur mit dir anfreunden, um von deiner Unterstützung zu profitieren. Ein gesundes Misstrauen ist deshalb bei der Suche nach neuen Freunden durchaus angebracht. Manchmal lohnt es sich, eine alte Freundschaft wieder neu zu beleben. Finde heraus, was deine ehemalige Schulfreundin oder dein Studienkollege heute machen. Schreibe ihnen und zeige Interesse an einem Treffen. Oft entwickelt sich eine neue Freundschaft zwischen Menschen, die sich bereits von früher kennen.

Werde kreativ, damit du neue Freunde findest

Richtige Freunde für eine langfristige Freundschaft zu finden, ist häufig nicht einfach. Kreative Ideen können die Suche nach neuen Kontakten erleichtern. Überlege, was du von einer Freundschaft erwartest und welche Eigenschaften deine Freunde mitbringen sollten. Menschen, die geduldig und hilfsbereit sind findest du beispielsweise, wenn du dich freiwillig für ein soziales Projekt engagierst. Falls Sport zu deinen Hobbys zählt, begegnen dir Gleichgesinnte im Sportverein, im Schwimmbad oder auf dem Jogging-Parcours. Nutze das Internet für deine Freundschaftssuche. Mithilfe unterschiedlicher Freizeit-Apps kannst du dich bequem über das Smartphone zu Aktivitäten wie Kino- oder Theaterbesuchen, Kochkursen oder Fahrradtouren verabreden. Falls du vor Kurzem umgezogen bist, solltest du dich auf der Webseite deines neuen Wohnorts über dessen Freizeitangebote informieren und dich in deinem Verein deiner Wahl anmelden. So findest du schnell Kontakte und schaffst dadurch die besten Voraussetzungen für langjährige, stabile Freundschaften.

Weitere Blogbeiträge:

 Made in Germany

Impressum         Datenschutz